Hygienemanagement

Hygienevorschriften und Richtlinien einzuhalten und darauf zu achten, wird immer wichtiger für Krankenhäuser und Praxen. Neue Erkrankungsbilder, Antibiotikaresistenzen u.a.m. zwingen zu einer konsequenten Hygiene.

Um besser auf resistente Erreger und damit verbundene Folgen reagieren zu können, hat sich das Vinzenzkrankenhaus dazu entschlossen, ein Aufnahme-Screening bei bestimmten Patientengruppen durchzuführen.

Die Hygienekommission

Die Hygienekommission berät und unterstützt die Krankenhausleitung. In der Kommission werden die Gesetze und Richtlinien zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und für die zu betreuenden Patienten festgelegt und umgesetzt.

Die Kommission setzt sich zusammen aus: dem Geschäftsführer, dem ärztlichen Direktor, der Pflegedienstleiterin, der beratenden Krankenhaushygienikerin, den Hygienefachkräften, den hygienebeauftragten Ärzten, der Betriebsärztin und dem Leiter Wirtschaft und Versorgung.

Die Aufgaben der Hygienekommission sind:
  • Analyse der hygienischen Verhältnisse und der Krankenhausinfektionen
  • Festlegung der erforderlichen Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von Hygienerisiken und Infektionen unter Einbeziehung therapeutischer Maßnahmen
  • Hygienekontrollen in den Ver- und Entsorgungsbereichen des Krankenhauses
  • Mitwirkung bei der Planung/Beschaffung technischer und baulicher Einrichtungen sowie sonstiger Ausstattungen
  • Mitwirkung bei der Aufstellung von Organisationsplänen zum Funktionsablauf in verschiedenen Krankenhausbereichen
  • Mitwirkung bei der Fortbildung des Personals auf den Gebieten der Hygiene
Die Aufgaben der Hygienefachkräfte sind:
  • Mitwirkung bei der Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Krankenhausinfektionen durch allgemeine und bereichsspezifische Beratung
  • Unverzügliche Unterrichtung der Verantwortlichen bei Verdachtsfällen
  • Mitwirkung bei der Einhaltung der Regeln der Krankenhaushygiene
  • Mitwirkung bei der Auswahl hygienerelevanter Verfahren und Produkte (Verfahrens- und Produktmanagement)
  • Mitwirkung bei der Planung funktioneller und baulicher Maßnahmen
  • Mitwirkung bei epidemiologischen Untersuchungen und Bekämpfungsmaßnahmen
  • Schulung und praktische Anleitung des Personals
  • Zusammenarbeit mit dem Krankenhaushygieniker und anderen Mitgliedern der Kommission
  • Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Arbeitsgruppe "Hygiene" und den Hygieneansprechpartnern der Stationen/Bereiche

 

Das Vinzenzkrankenhaus nimmt teil an überregionalen Erfassungsprogrammen und Netzwerken zur Vermeidung von Krankenhausinfektionen und multiresistenten Erregern sowie an der bundesweiten Aktion „Saubere Hände“.