Computertomographie - 40 Schichten in Sekunden

Mit dem "Somatom Sensation 40" steht eines von weltweit 700 Geräten (40/64 Gerätetyp-Familie) einzigartiger Technologie zur Verfügung: Neben einer isotropen Auflösung von 0,4 mm erfolgt eine hochauflösende Bilddatenerzeugung von 40 Schichten parallel für beste Bildqualität durch die CareDose 4D.

Unsere Technik und unsere Software erlauben es, eine für jeden Patienten individuell optimale Bildqualität bei geringstmöglicher Mindeststrahlendosis zu erzielen.

Durch eine extrem schnelle Rotation der Röntgenröhre um den Patienten von 0,37 Sekunden ist es möglich, eine Untersuchung von Thorax (Brustkorb) und Abdomen/Becken (Bauch) innerhalb von nur 20 Sekunden durchzuführen.

Eine Herz-CT-Untersuchung dauert nur 15 Sekunden.

Die Angio-CT-Untersuchung erlaubt eine exakte Lokalisation und Größenausdehnung von Stenosen (Engen), Gefäßanomalien und Aneurysmen. Sensitiver Nachweis von Lungenembolien.

Die Herz-CT bestimmt den Verkalkungsgrad der Koronararterien (Herzkranzgefäße) und gibt einen Hinweis auf das Herzinfarktrisiko. Agatston-Score, Calcium-Masse, Calcium-Score. Die Enge der Herzkranzgefäße ist bestimmbar und Plaques (Kalkplaques, nicht verkalkte Plaques, gemischte Plaques) sind erkennbar (Bilder Soft Plaque und Calcified + soft plaques).

LungCare ermöglicht die Beurteilung von Lungenrundherden. Eine exakte Volumenbestimmung ist möglich. Unterscheidung von Rundherden und Gefäßen mit interaktiver Bildbearbeitung.

Osteodensitometrie (Knochendichte). Da eine erniedrigte Knochendichte zu einem erhöhten Frakturrisiko führt, ist die frühzeitige Diagnostik unerlässlich, um eine Therapie einleiten zu können, bevor es zu einem Knochenbruch kommt.

Stein-CT. Bei uns werden viele Ausscheidungsurogramme/IVP‘™s durch eine Stein-CT ersetzt. Bei vergleichbarer Strahlendosis ergeben sich zusätzliche Informationen bezüglich der Steinart (Harnsäure/Calcium) und auch wenige Millimeter große Steine können erkannt werden, wodurch Therapieentscheidungen grundlegend beeinflusst werden.

Zwei- und dreidimensionale Diagnostik von Schädel mit Nasennebenhöhlen und Felsenbein, Hals, Thorax (Lunge), Abdomen (Bauch), Gefäßen und Extremitäten.