01.05.2020

Das Jahr der Pflegenden und Hebammen 2020 (Mai): Tag der Pflegenden und Hebammen

Jedes Jahr am 12. Mai wird der Tag der Pflegenden und Hebammen gefeiert. Der großartige Einsatz der Pflegenden und die Problematiken des Pflegeberufs sollen an diesem Tag besonders hervorgehoben werden.
Im Vinzenzkrankenhaus Hannover möchten wir das Jahr der Pflegenden und Hebammen 2020 feiern und im Zuge dessen über aktuelle Themen aus unserem Hause und den Bereichen Pflege und Gesundheit informieren. Weitere Informationen finden Sie daher auch in den kommenden Ausgaben unseres Magazins DAS VINZENZ.

"Nurses: A Voice to Lead, Nursing the World to Health“

Mit diesem Motto wird am 12. Mai 2020 der Internationale Tag der Pflegenden eingeleitet. Dies teilte der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) mit, der Mitglied des International Council of Nurses (ICN) ist. Das Ziel dieses Tages ist es, die besondere Relevanz der professionellen Pflege für alle Menschen weltweit hervorzuheben, die Herausforderungen in der Pflege zu adressieren und die Pflegenden für ihren herausragenden Beitrag gebührend zu würdigen.

Damit ebendiese Themen öffentlich angesprochen werden, findet bereits seit 1967 der Tag der Pflegenden und Hebammen statt. So wird beispielsweise die DBfK an dem Tag mit einem Kongress in Nürnberg vielfältige Themen und Vorträge behandeln, die die Bedeutung von Pflege in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft veranschaulichen.

Die anspruchsvollen und komplexen Leistungen der Pflegenden und Hebammen für die Gesundheit auf der Welt können nämlich nicht genug gelobt werden: in den Rollen als Fürsorger, Heiler, Erzieher und Führungskräfte sorgen sie für eine sichere, zugängliche Pflege. Ohne ihre Tätigkeiten könnten globale Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsziele sowie eine grundlegende Gesundheitsversorgung nicht erreicht werden. Dabei herrscht in vielen Bereichen ein Mangel an Pflegekräften und Hebammen. Dies erschwert es ihnen, die grundlegenden Gesundheitsdienste zu gewährleisten, die alle Menschen für ein gesundes Leben benötigen. Gerade aus diesen Gründen steht bei dem diesjährigen Motto des Aktionstages die Aufforderung im Vordergrund, in allen Ländern Ressourcen bereitzustellen, um Pflegeberufe stärker zu unterstützen und junge Generationen für das Arbeitsfeld zu begeistern.

Der Internationale Tag der Pflegenden ist dabei vor allem im Jahr 2020 ein ganz besonderer: denn wie jedes Jahr fällt er auf den Geburtstag von Florence Nightingale und dieser jährt sich in diesem Jahr zum 200. Mal. Florence Nightingale war eine der prägendsten Figuren im Pflegebereich und gilt als Wegbereiterin der modernen Krankenpflege. Zu diesem Anlass beschloss die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits im Mai 2019 auf der 72. Weltgesundheitsversammlung in Genua, dass das Jahr 2020 zum weltweiten „Jahr der Pflegenden und Hebammen“ ernannt werden sollte.

Daher sorgten der International Council of Nurses (ICN), ebenso wie die WHO und die Initiative Nursing Now,  im Jahr 2020 für verschiedene Aktionen und Aktivitäten, um Pflegende und Hebammen zu unterstützen und ihre Wichtigkeit für Gesellschaft zu betonen. So riefen der ICN und die WHO die Öffentlichkeit, Regierungen und Personen aus dem Gesundheitswesen dazu auf, die Arbeit der Pflegenden im Jahr 2020 besonders herauszustellen und voranzutreiben. Der International Nurses Day Report des ICN, der Anfang des Jahres 2020 erscheinen soll, umfasst persönliche Geschichten sowie Forschung von weltweit führenden Experten auf den Gebieten der Pflege und Gesundheit. Der Bericht beinhaltet zudem Fallstudien, in denen Pflegende aus aller Welt ihre Initiativen vorstellen, die die Tätigkeiten und Fähigkeiten der Pflegenden widerspiegeln und die Möglichkeiten für innovative Pflege und leicht zugängliche Gesundheitsversorgung aufzeigen. Desweiteren soll im April 2020 der State of the World’s Nursing Report der WHO in den WHO-Regionen veröffentlicht werden. Dieser soll unter anderem den Einfluss der Pflege auf die weltweite Gesundheitsversorgung und Nachhaltigkeitsziele thematisieren.

Das Jahr soll als Startpunkt dienen, um in Zukunft weltweit mehr Aufmerksamkeit für die Pflege zu schaffen und den Pflegeberuf auf globaler Ebene zu fördern.

  Tag der Pflegenden und Hebammen.pdf