30.03.2019

Neuer Pflegedirektor im Vinzenzkrankenhaus Hannover

Hannover, 30. März 2019: Mit dem neuen Pflegedirektor Jörg Waldmann besetzt das Vinzenzkrankenhaus nach der Position des Geschäftsführers zum 1. Mai 2019 eine weitere Schlüsselposition neu. Die Herausforderung der Pflege ist eines der Zukunftsthemen, denen sich das Haus mit der Neubesetzung optimal widmen möchte.

Waldmann, (50), bringt beste Voraussetzungen mit, um den Pflege- und Funktionsdienst im Vinzenzkrankenhaus Hannover zu leiten. Nach seiner Ausbildung zum Krankenpfleger hat er auf verschiedenen Stationen in den städtischen Kliniken in Seesen und Wolfenbüttel Erfahrungen gesammelt und sich für Leitungspositionen im Pflege- und Funktionsdienst qualifiziert. Nach seinem berufsbegleitenden Studium des Pflegemanagements in Osnabrück leitete er zuletzt sechs Jahre den Pflege- und Funktionsdienst in der Krankenhaus Marienstift gGmbH in Braunschweig. 

„Die Herausforderung ein Haus mit Tradition und einem guten Ruf in Hannover und Umgebung pflegerisch weiter zu entwickeln und die Pflege, bei den aktuellen gesundheitspolitischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und Herausforderungen, zukunftsorientiert - gemeinsam mit den MitarbeiterInnen – aufzustellen, darauf freue ich mich“, so Waldmann.

Zusammen mit dem Geschäftsführer und dem ärztlichen Direktor möchte Waldmann konkret an der Weiterentwicklung der Pflege, der Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit und der Attraktivität als Arbeitgeber arbeiten. „Im Bereich Pflege wird es weiterhin auf gute Zusammenarbeit der unterschiedlichen Berufsgruppen und Professionen ankommen“ erläutert Herr Waldmann.

Geschäftsführer Karsten Bepler freut sich, dass das Vinzenzkrankenaus Herrn Waldmann für die Position gewinnen konnte: „Als Haus im Elisabeth Vinzenz Verbund haben wir insbesondere in der Pflege eine besonderen Verpflichtung gegenüber unseren Patienten. Um diesem Anspruch gerecht zu bleiben, wollen wir uns in diesem Bereich bestmöglich aufstellen. Wir wünschen Herrn Waldmann einen guten Start in der neuen Position und Gottes Segen.“