12.01.2021

PROF. DR. KLEINE NEUER CHEFARZT DER ALLGEMEIN- UND VISZERALCHIRURGIE IM VINZENZKRANKENHAUS HANNOVER

Hannover, 12. Januar 2020: Zum 01. Januar 2021 hat Prof. Dr. Moritz Kleine als Nachfolger von Herrn Peter Petersen die Leitung der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie und Koloproktologie im Vinzenzkrankenhaus übernommen. Mit seiner Expertise in der minimalinvasiven Chirurgie erweitert er das Spektrum der Allgemeinchirurgischen Klinik.

Nach Abschluss seines Medizinstudiums in Budapest, Hannover und Hamburg promovierte und habilitierte der gebürtige Niedersachse Prof. Dr. Kleine an der Medizinischen Hochschule Hannover. Bevor Kleine seine neue Stelle im Vinzenzkrankenhaus antrat war er bereichsleitender Oberarzt der hepatobiliären Chirurgie und der Pankreaschirurgie in der Klinik für Allgemein-, Viszeral und Transplantationschirurgie der MHH. Im Rahmen dessen hat er sich auf die minimalinvasive Chirurgie speziell der Bauchspeicheldrüse und der Leber fokussiert.

Mit seinem Wechsel an das Vinzenzkrankenhaus bringt Kleine 16 Jahre Erfahrung in allen viszeralchirurgischen Bereichen mit. „Ich freue mich darauf den kolo-rektalen Schwerpunkt im Vinzenzkrankenhaus durch meine Expertise in der hepatopankreatobiliären Chirurgie noch erweitern zu können. Besonders wichtig ist mir die patientenorientierte Medizin in der viszeralchirurgischen Klinik des Vinzenzkrankenhauses fortzuführen, da ich hierin die herausragende Stellung der Klinik in Hannover sehe“, erklärt Kleine.

Das Vinzenzkrankenhaus Hannover ist eine Einrichtung der Schwerpunktversorgung des Elisabeth Vinzenz Verbundes und blickt auf eine über 150-jährige Geschichte zurück. Mehr als 40.000 Patienten im Jahr werden stationär und ambulant versorgt. Das Krankenhaus verfügt über 345 Planbetten in sieben Fachabteilungen für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin, Geburtshilfe und Gynäkologie, Innere Medizin, Orthopädie und Unfallchirurgie, Urologie sowie Radiologie. Dazu kommen eine zentrale Notaufnahme, eine Belegabteilung HNO, eine Tagesklinik für ambulante Operationen und ambulante Chemotherapie, sowie die Physiotherapie. Drei zertifizierte Krebszentren für Brust, Darm und Prostata, eine zertifizierte Chest Pain Unit, eine zertifizierte Notaufnahme, ein zertifiziertes EndoProthetikZentrum und das da Vinci-Zentrum für roboter-assistierte urologische Operationen runden die Kompetenz als leistungsstarkes Krankenhaus der Schwerpunktversorgung ab. Mit einer eigenen Berufsfachschule Pflege und seit 1979 als akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover engagiert sich das Vinzenzkrankenhaus in der Aus- und Fortbildung pflegerischen und medizinischen Nachwuchses.
www.vinzenzkrankenhaus.de

Der Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV) gehört bundesweit zu den größten christlichen
Trägerverbünden von Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen im Gesundheits- und
Sozialwesen. Der EVV verbindet an seinen 13 Krankenhaus-Standorten in sieben Bundesländern eine moderne und kompetente medizinisch-pflegerische Versorgung mit der Tradition christlicher Nächstenliebe und gelebter Menschlichkeit. Gesellschafter der Trägergesellschaft sind die Katholische Wohltätigkeitsanstalt zur heiligen Elisabeth Reinbek (KWA) und die Vinzenz Bernward Stiftung Hildesheim. Geschäftsführer sind Dr. Sven Ulrich Langner und Olaf Klok.
www.elisabeth-vinzenz.de

Pressekontakt Vinzenzkrankenhaus Hannover GmbH

Ulrike Wiedemann
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Telefon 0511 950-4161
E-Mail: Unternehmenskommunikation@vinzenzkrankenhaus.de