Fallbesprechung Geriatrie
Startseite » Für Patienten » Entlassmanagement

Entlassmanagement

Wir möchten Ihnen nach Ihrem Aufenthalt im Vinzenzkrankenhaus eine lückenlose Anschlussversorgung garantieren. Bereits bei Ihrer Aufnahme werden Sie gefragt, ob Sie an unserem Entlassmanagement teilnehmen möchten. Konkret bedeutet dies: Sie können aktiv und in schriftlicher Form einwilligen, ob wir Ihre Daten weitergeben dürfen, zum Beispiel an die Kranken- und Pflegekassen, Ihre Haus- und Fachärzte, Rehabilitationseinrichtungen, Pflegedienste oder Sanitätshäuser.

Wenn Sie mit der Weitergabe Ihrer Daten einverstanden sind, kümmern wir uns gerne in Zusammenarbeit mit unserem Sozialdienst um Ihre Anschlussheilbehandlungen oder eventuelle Beantragungen von Pflegestufen oder Hilfsmitteln – je nachdem, was Sie im Anschluss an Ihre Krankenhausbehandlung benötigen. So können wir Ihnen in bestimmten Situationen innerhalb der ersten sieben Tage Verordnungen für Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmittel sowie eine Bescheinigung über Ihre Arbeitsunfähigkeit ausstellen. Sofern gesundheitlich möglich und über den Zeitraum der sieben Tage hinaus, obliegt die Entscheidung über Ihre Arbeitsunfähigkeit Ihrem niedergelassenen Arzt.

Kontakt

Beate Bugdoll
Leitung Belegungs- und Entlassmanagement

Tel.: 0511 950-19501
Mail: pflegedirektion(at)vinzenzkrankenhaus.de