Zentrale Notaufnahme Vinzenzkrankenhaus
Startseite » Für Patienten » Zentrale Notaufnahme (ZNA)

Zentrale Notaufnahme (ZNA)

Im Notfall erreichen Sie uns unter Telefon 0511 950-2040

Bei akuten Notfällen können Sie sich jederzeit ohne Voranmeldung in unserer zentralen Notaufnahme vorstellen. Bei schweren akuten Erkrankungen oder Verletzungen erfolgt die Vorstellung in der Regel über den Rettungsdienst oder den Notarzt.

Telefon: 112 = Rettungsdienst, für akute eventuell lebensbedrohliche Zustände.

Wir wissen, dass es sehr schwer ist, warten zu müssen. Sollte bei Ihnen eine Erkrankung vorliegen, die nicht lebensbedrohlich ist und außerhalb der Sprechzeiten ihres Hausarztes auftritt, ist der Arzt-Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung zuständig und häufig die schnellere Lösung.

Telefon: 116 117 (deutschlandweit kostenlos) - Ärztlicher Bereitschaftsdienst, für dringende aber nicht lebensbedrohliche Zustände, zum Beispiel:

  • Grippaler Infekt mit Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen
  • HNO-Infekte wie eine Mittelohrentzündung
  • Magen-Darm-Infekte
  • Harnwegsinfekte
  • Migräne
  • Hexenschuss

In der interdisziplinären Zentralen Notaufnahme (ZNA) stehen unsere Ärztinnen und Ärzte rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr im Schichtdienst zur Versorgung von Notfällen zur Verfügung. Bei Bedarf stehen Fachärzte anderer Abteilungen und Zentren zur Versorgung von akut Verletzten zur Stelle. In unserer ZNA versorgen wir mehr als 20.000 Notfallpatienten im Jahr.

Professionalität und rasches Handeln sind das Wichtigste, wenn Sie in einer Notfallsituation zu uns kommen. Unsere Teams aus Ärztinnen, Ärzte und Pflegekräften nehmen Sie zunächst in der Notaufnahme in Empfang. Zu Beginn erfolgt eine sogenannte Triage nach einem weltweit eingesetzten System, dem Manchester Triage, um Ihre Behandlungsdringlichkeit einzuschätzen. Daher kann es auch vorkommen, dass Patienten, die nach Ihnen eingetroffen sind, früher als Sie behandelt werden.

Untersuchungen

Weil alles schnell gehen muss, erfolgt nach dem Erfragen der Vorgeschichte (Anamnese) häufig bereits in der Notaufnahme eine Blutabnahme, Kontrolle des Blutdrucks und die Aufzeichnung Ihrer Herzfrequenz per Elektrokardiogramm (EKG). Weitere Untersuchungen können von dem behandelnden Arzt/der Ärztin angeordnet werden.

Für den Fall, dass eine weitere Behandlung in unserem Krankenhaus notwendig ist, werden Sie in Begleitung auf die Station gebracht. Andernfalls werden Sie nach einer ambulanten Behandlung nach Hause entlassen.

 

Informationen für Angehörige

Unsere Mitarbeitenden in der Notaufnahme können Ihre Angehörigen über Ihren Aufenthalt informieren, sofern Sie diese dafür von ihrer Schweigepflicht entbinden und eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

 

Zertifizierte Notaufnahme

Die Zentrale Notaufnahme (ZNA) des Vinzenzkrankenhauses wurde 2019 als erste in Hannover nach der DGINA zertifiziert. Das Auditorenteam der DIOcert und DGINA wird bis zur Rezertifizierung in drei Jahren einmal jährlich ein Überwachungsaudit durchführen, um zu überprüfen, ob geeignete Maßnahmen aus den Empfehlungen und Hinweisen der Erstzertifizierung abgeleitet wurden. So ist eine dauerhafte Überprüfung der täglichen Arbeit und der Abläufe gewährleistet.